* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren








Frauenquote

Die Frauenquote ist , neben dem furchtbaren Bombenanschlag in Boston, in Deutschland ja gerade das Thema schlechthin. Die CDU hat, in für sie erstaulicher Geschwindigkeit, mal wieder das Fähnlein dem Wind angepasst und sich eine mildere Variante ausgesucht. Es ist schon faszinierend zu beobachten mit welcher, schon an Akrobatik grenzender, Geschicklichkeit die Regierungskoalition sich verbogen hat um weder das eigene Wählerpublikum zu sehr zu brüskieren noch der Opposition den Stich zu überlassen. Sie haben es geschafft eine Frauenquote zu erschaffen, ohne wirklich eine zu haben. Frau Schröder schreibt sich die Flexi-Quote auf die Fahne, mit der sie schon unwahrscheinlich viel erreicht haben will.

Für den deutschen Bürger , der die Debatte nicht verfolgt hat, oder haben will , muss man erklären , dass die Flexi-Quote der Frau Schröder folgendes besagt : Unternehmen die an der Börse einen bestimmten Stad haben , sogenannte Dax-30-Unternehmen, haben sich freiwillig verpflichtet ihren Frauenanteil zu erhöhen. Jedes nach seinem eigenen Gutdünken. Sie wollen bis zu 30% Frauen aufnehmen . Großartig , nicht wahr ? Nur , dass sie weder eine feste Zusage machen noch, daß damit Frauen wirklich geholfen ist .

Grundsätzlich ist ja nichts dagegen zu sagen , daß Firmen sich einmal überlegen vielleicht auch mal frauen darauf zu überprüfen , ob sie nicht ebenso gut oder besser als ihre männlichen Kollegen geeignet sind , Führungspositionen einzunehmen. Aber braucht es dafür eine Quote ? Oder macht man es damit den frauen denn nicht nur noch schwerer wirklich anerkannt zu sein ?

Muss sich heute schon eine frau als überaus fähig erweisen, um eine Führungsposition zu bekommen , wird sie es wohl in Zukunft noch schwerer haben. Denn ihr wird immer das Stigma der Quoten-Frau anhängen und es wird noch schwerer werden Männer davon zu überzeugen das sie es nicht wegen sondern trotz ihrer inneren und äußeren Geschlechtsmerkmale  erfolgreich ist.

Für mich ist die Frauen-Quote ein Bärendienst.Sie mag für das Wahljahr einen gewissen Show-Effekt haben, aber für uns Frauen wird es so nur schwerer.  

 

18.4.13 22:58
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung